Seiten

Samstag, 15. Juni 2013

Meine Klassenfahrt:

Erstmal, Schönes Leben? Au revoir.
Ich dachte ich hatte ein Leben, voller Probleme.Und was ist jetzt?Ich bin ja nicht das Mathe Genie, aber das die ungefähr x 20 geworden sind, ist Klar. (x= mal).Ich fang mal bei Mitwoch an, sonst versteht ja keiner etwas:
Mittwoch:
War von den aktivitäten echt ein toller Tag, erst sind wir Wasserski/Waeboard gefahren.Und ich kann das sogar, zumindestens Wasserski, Waveboard wollte kein Mädchen mit mir machen, also hab ich das einfach mit Till und Oliver, und solchen aus der Parallelklasse gemacht :D.Die Jungs haben alle mal geskatet oder Skaten noch, und ich mit meinen Gleichgewichtsproblemen, die ich vor allem beim Busfahren habe, hatte natürlich ein Nachteil, aber Übung macht den Meister.Richtig lieb, Till feuerte mich immer an, auch wenn ich dann Kopf über ins Wasser flog, bei mir ging das Board auch nie von meinen Füßen ab, naja, mein Rekord war bei einer halben Runde mit Waveboard, und ohne Spaß - Ich bin echt stolz auf mich :D.Am Abend spielten wir wie jeden Abend Flaschendrehen.Es ist nichts so erwähnens bemerktes passiert, ausser das Till mich auf die Stirn küssen musste. (Keine Ahnung warum auf der Stirn.)Ich habe eigentlich die ganze Klassenfahrt viel mit Julien gemacht.Am späteren Abend sind wir alle Kart fahren gegangen, und ich hatte keine Jacke dabei, und dann hat mir Julien seine angeboten, und ich dachte mir, besser als Abzufrieren, und nahm die ziemlich zu große Jacke, wo in der Tasche Kippen waren, (Ich rauche nicht!), wusste aber das Julien mit seinen besten Freund Christian, nicht immer ganz legale Sachen macht, beim Kart fahren bin ich einmal gegen so Reifen gefahren und mein Kart hat sich gedreht, ich habe vor Schreck geschriehen, und die Jungs kahmen ans Geländer und fragten ob alles okay ist, ich meinte: 'Ich kann das nicht' .Und lachte und fuhr weiter.Auf den Rückweg trug irgendein Junge meine Tasche, und ich meinte aus Spaß, jetzt brauch ich nur jemanden der mich noch trägt, Julien nahm das ernst, aber ich meinte ich wär zu schwer, aber er sagte, ach quatsch und, als er mich nahm kitzelte er mich, und so fand ich alleine zu laufen, gar nicht so schlecht :D
Donnerstag:
Donnerstag war ja der letzte Tag, und wir waren alle Todmüde, und mussten noch eine dreivietel Stunde zu so einen See laufen, und dort eine Bootstour, die echt mega langweilig war.Egal zuhause angekommen, waren wir bei den Jungs im Zimmer, und ich lag zwischen Julien und Anthony auf der Klappcouch und schlief in Juliens Armen ein...Was mir echt peinlich war, weil bestimmt irgendjemanden von meiner Klasse ein Foto gemacht hatte, aufjeden fall war mir mega kalt,und da Julien immer total warme Hände hatte nahm er meine Hand... aber irgend wann luß ich seine Hand los, weil Lilly mich traurig anschaute.Nachmittags war ich kurz mit Julien alleine, und er erzählte mir, das Hermine geweint hatte, weil er mich beim Flaschendrehen geküsst hatte.Das tat mir mega leid, und ich redete mit Hermine.Lilly und Julia fragten mich ob ich auf Julien stand, ich verneinte es natührlich, weil erstens Julien mein bester Freund ist, und zweitens würde ich dieses nie vor Julia zugeben.Sie meinten noch etwas wie das kähme so rüber, aber ich hatte echt keine Lust, Warum wurden über mich immer nur Gerüchte verbreitet?Obwohl, wo ich da nachdachte, wusste ich echt nicht ob ich nur freundschaftliche Gefühle für Julien hatte...Ich dachte, egal.Ich kann nicht mehr als Freundschaftliche gefühle für ihn haben, allein wegen Hermine, sie liebt ihn sicher, das kann ich ihr nicht an tun.Diese Nacht, wollten wir eigentlich bei den Jungs schlafen, wurden aber zweimal erwischt, das erste mal, fiehl mir noch die Ausrede ein, das wir kein Wasser mehr haben, und mein Lehrere glaubte es tatsächlich, als ob wir unser Leben aufs Spiel setzten über so eine Mauer zu klettern nur um eine Flasche Wasser zu bekommen.Egal, das zweite mal von unserer Klassenlehrerin, sie kahm einfach in unser Zimmer rein, und Julia war schon unten bei den Jungs...Ich erfuhr dann als wir also Lilly, Julia und Ich im Zimmer waren, das Julien in Lilly verliebt ist.
Freitag:
Anthony bemerkte das mit mir was nicht stimmte und nahm mich einfach in den Arm, was mir echt gut tat, als dann Julien ankahm meinte ich, geht schon.Er guckte mich verdutzt an, und ich probierte u lächeln, Um 10 Uhr fuhren wir zurück, und mittlerweile sind Lilly und Julien ein Paar, ich hab beiden Viel Glück gewunscht, per Whats App, wärend mit die Tränen meine Wange runterrollten.Als ich Zuhause ankahm erzählte ich meiner Mutter den großteil, und ich war sogar sehr überascht, als sie meinte, ach bei den Jungs zu übernachten gehört nunmal zu einer Klassenfahrt dazu :D.Danach rief ich Malin an, und erzählte ihr als einzigste ALLES.Sie kann so gut zuhören.Leider ist sie dieses Wochenende nicht da, aber morgen kommt Lilly, ich erzähle es ihr natührlich nicht.Denn sie ist eine meiner Besten Freunde, und ich gönn es ihr.Diesen Satzt hab ich schon so oft mir selbst in Gedanken gesagt.Sehr oft.
http://ask.fm/IceCreamChoco.
Und jetzt noch ein schönes Lied:
OneRepublic - Counting Stars

Und was ich am wenigstens verstehe, ist warum hat mich Julien dann beim Flaschendrehen geküsst?

Kommentare:

  1. Oha, das nenne ich mal ein Gefühlschaos :o
    Du Arme :( <3
    LG :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich verstehe echt gar nichts mehr :(
      Aber heute kommt Lilly und wir werden dann natührlich reden, ich erzähl ihr zwar nicht, das mit Julien, das ich ihn eigentlich auch mag.Denn ich bin Lillys beste Freundin, ich gönn ihr Julien als Freund.♥
      Liebe Grüße zurück♥♥♥

      Löschen